Microsoft Features entfernt oder ersetzt – Windows 10 Version 1803

Seit dem 30. April gibt es die neue Windows-Version 1803. Es handelt sich dabei um das fünfte große Update, welches Microsoft für Windows 10 bereitstellt. Kurz darauf waren die sozialen Netzwerke voll von Meldungen Es wurde berichtet, dass sich Windows nach dem Update einfach aufhängt, z.B. bei der Verwendung von Standardprogrammen wie Google Chrome oder der Windows Assistentin Cortana. Microsoft hatte die Probleme zeitnah bestätigt sowie durch ein Hotfix behoben.

Allerdings wurden auch einige Features entfernt oder ersetzt, wie zum Beispiel Groove Music Pass, Home Group und XPS-Viewer. Eine vollständige Beschreibung findet man auf der Microsoft-Seite: Features removed or planned for replacement starting with Windows 10, version 1803

Zudem gibt es Änderungen, die nicht jedem User gefallen. Die Kamera und das Mikrofon müssen nun pro App freigegeben werden. Das Abschalten der Windows-Suche im Internet wurde bei der Version 1803 geändert, sodass angepasste Registrierungseinträge oder Gruppenrichtlinien für Cortana unwirksam sind. Positiv zu erwähnen ist die neue Umgebungsfreigabe. Ähnlich wie Apples AirDrop soll die neue Umgebungsfreigabe das Teilen von Dateien und Links mit Benutzern in der Nähe erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*