Nach Slimstat Update auf Version 3.1 erscheint Login-Fenster

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht von Donnerstag, 28. März 2013
Lies den Rest dieses Eintrags »

Das WordPress-Plugin Slimstat ist ein geniales Tool, um den Traffic auf der Webseite messen zu können. Seit dem Update auf die Version 3.1 kann es nun vorkommen, dass ein Login erforderlich ist.

Dieser Fehler tritt vor allem bei denjenigen auf, die das Verzeichnis wp-admin durch eine .htaccess vor unbefugten Zugriff mit einem Passwort geschützt haben. Die für den Fehler verantwortliche Datei ist vermutlich die admin-ajax.php, welche in der Regel in Ihrem / wp-admin / Ordner hinterlegt ist. Wurde nun der Ordner durch eine .htaccess gesperrt, ist bei jedem Webseitenaufruf die Login-Eingabe erforderlich, weil mit jedem Tracking auf die Datei admin-ajax.php zugegriffen wird.

Mit einem simplen Trick, können Sie diese Login-Abfrage deaktivieren. Die Voraussetzung dafür ist, dass Sie ein FTP-Programm (z.B. FileZilla) besitzen und grundlegende Kenntnisse im administrativen Umgang mit WordPress.

Starten Sie Ihr FTP-Programm und kopieren die die Datei admin-ajax.php aus dem Verzeichnis / wp-admin / in den Ordner / wp-includes /.

Wechseln Sie im WordPress in den Admin-Bereich und navigieren Sie dort zum Editor unterhalb der Plugins. Wählen Sie nun Slimstat aus und editieren Sie die Datei: „wp-slimstat/wp-slimstat.php“. Aktuell finden Sie in der Zeile 989 den Syntax ‚ajaxurl‘ => admin_url(‚admin-ajax.php‘). Mit dem Eintrag ‚ajaxurl‘ => includes_url(‚admin-ajax.php‘) will Slimstat nun zukünftig auf das Verzeichnis / wp-includes / zugreifen und nicht mehr auf / wp-admin /. Nehmen Sie die Änderung vor und speichern Sie den Vorgang.

Nun dürfte keine Login-Aufforderung erfolgen. Falls doch, leeren Sie bitte den Cache Ihres Browser. Sollten Sie ein Cache-Plugin für WordPress benutzen, empfiehlt es sich, auch diesen Cache zu leeren.

109 Antworten an “Nach Slimstat Update auf Version 3.1 erscheint Login-Fenster”

  1. Danke für den Tipp. Im Zuge der SEO-Competition FullMetalSEO2013 testete ich das Plugin Slimstat, um die Zugriffe besser analysieren zu können. Auch ich schütze mein Admin-Verzeichnis. mit folgender WhiteList, kannst Du Dir die Mühe mit dem Bearbeiten der Datei sparen:
    # Whitelist
    <Files "admin-ajax.php">
    Order allow,deny
    Allow from all
    Satisfy any
    </Files>
    <Files "*.css" >
    Order allow,deny
    Allow from all
    Satisfy any
    </Files>

  2. Hey FullMetalSEO2013, danke für Deine Erweiterung. Dein Lösungsweg erspart zudem auch bei zukünftigen Updates die lästige Code-Bearbeitung.


Eine Antwort hinterlassen



*